Interview Radio Panik

Posted on

Radio Panik ist ein freies französischsprachiges Radio, das sich selbst als Radio des Ausdrucks und der Schöpfung sowie als multi- und interkulturelles Radio bezeichnet. Es wurde 1983 auf Initiative einer Gruppe von Menschen gegründet, die sich gegen Rassismus und für Menschenrechte einsetzten.

Ziel des Senders ist es, zur soziokulturellen Förderung der Bevölkerung in der Region Brüssel beizutragen. Das Ziel ist die wirkliche Emanzipation des Einzelnen unter Berücksichtigung kultureller Unterschiede und demokratischer Verfahren.

Radio Panik wird seit 2006 vom Ministerium der französischen Gemeinschaft unterstützt und seit 2011 als Verein für Weiterbildung anerkannt. Seit 2008 genießt es auch den Status „Community Radio und Ausdruck mit kultureller Berufung oder Weiterbildung“.

Da Radio Panik ein Radio des Ausdrucks ist, bat sie die gemeinnützige Organisation Asexual, ein Interview über Asexualität zu geben. Martine Defoort spricht das Thema Asexualität auf Französisch nach besten Kräften im folgenden Podcast an :

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.